hello object(WP_Post)#11257 (24) {
  ["ID"]=>
  int(9488)
  ["post_author"]=>
  string(2) "12"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2022-11-02 15:38:05"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2022-11-02 14:38:05"
  ["post_content"]=>
  string(2511) "Das Umfeld an den Kapitalmärkten verändert sich so stark wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Der Welthandel stockt, der Krieg in der Ukraine treibt die Energie- und Lebensmittelpreise, Inflation und Zinsen steigen rasant. Gleichzeitig verschlechtert sich die Beziehung zwischen den zwei Weltmächten USA und China. Wie kann Vermögensaufbau in diesen Zeiten gelingen?

Bereits zum dritten Mal konnten wir Prof. Dr. Dr. Feld als Keynote Speaker für unsere jährliche Herbstveranstaltung gewinnen. Zusätzlich zu der Liveübertragung im Internet durften wir 50 Gäste persönlich im THE VIEW Cologne begrüßen.  Fachkundig moderiert wurde die lebhafte Diskussionsrunde wieder von der sympathischen n-tv Moderatorin Verena Fels.


Im letzten Jahr war Prof. Feld noch der festen Überzeugung, dass es sich bei der Inflation um ein temporäres Phänomen handeln würde. Mittlerweile muss er konstatieren, dass die Inflation gekommen ist, um zu bleiben und uns noch einige Zeit beschäftigen wird. Die Höhe der Inflation dagegen überrascht ihn nicht.  Sie ist eine Folge der expansiven Fiskalpolitik der letzten Jahre. Während der Corona-Pandemie war dies das richtige Vorgehen. Jetzt plädiert der Berater von Finanzminister Lindner jedoch für eine restriktivere Fiskal- und Geldpolitik.

Für die Konjunktur erwartet er eine rezessive Phase. Wobei er den wirtschaftlichen Einbruch moderat einschätzt. Mittelfristig geht er von einer Stagflation aus und erwartet steigende Zinsen. Ganz entspannt ist er beim Thema Staatsschulden. Bei diesem Thema sieht er Deutschland in einer nach wie vor guten Ausgangsposition. Kontrovers ist sicherlich seine Meinung zur Atomenergie. Diese sieht er als ideale Brückentechnologie und kritisiert den derzeitig Ideologie getriebenen Ausstieg der Bundesregierung.

Nach kurzweiligen 90 Minuten, an der sich auch das Publikum vor Ort als auch online mit Fragen beteiligte, endete eine inspirierende Veranstaltung die kaum noch Fragen offenließ.

[caption id="attachment_8667" align="alignnone" width="1000"] ©Go.Live.CGN | Nils Jagdfeld[/caption]
"
  ["post_title"]=>
  string(89) "Wie geht es weiter mit unserer Wirtschaft? Ein Gespräch mit Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(58) "wie-geht-es-weiter-mit-unserer-wirtschaft-prof-lars-feld-2"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2022-11-17 13:58:50"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2022-11-17 12:58:50"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(36) "https://portfolio-concept.de/?p=9488"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
}
 

Wie geht es weiter mit unserer Wirtschaft? Ein Gespräch mit Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld

Das Umfeld an den Kapitalmärkten verändert sich so stark wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Der Welthandel stockt, der Krieg in der Ukraine treibt die Energie- und Lebensmittelpreise, Inflation und Zinsen steigen rasant. Gleichzeitig verschlechtert sich die Beziehung zwischen den zwei Weltmächten USA und China. Wie kann Vermögensaufbau in diesen Zeiten gelingen?

Bereits zum dritten Mal konnten wir Prof. Dr. Dr. Feld als Keynote Speaker für unsere jährliche Herbstveranstaltung gewinnen. Zusätzlich zu der Liveübertragung im Internet durften wir 50 Gäste persönlich im THE VIEW Cologne begrüßen.  Fachkundig moderiert wurde die lebhafte Diskussionsrunde wieder von der sympathischen n-tv Moderatorin Verena Fels.

Im letzten Jahr war Prof. Feld noch der festen Überzeugung, dass es sich bei der Inflation um ein temporäres Phänomen handeln würde. Mittlerweile muss er konstatieren, dass die Inflation gekommen ist, um zu bleiben und uns noch einige Zeit beschäftigen wird. Die Höhe der Inflation dagegen überrascht ihn nicht.  Sie ist eine Folge der expansiven Fiskalpolitik der letzten Jahre. Während der Corona-Pandemie war dies das richtige Vorgehen. Jetzt plädiert der Berater von Finanzminister Lindner jedoch für eine restriktivere Fiskal- und Geldpolitik.

Für die Konjunktur erwartet er eine rezessive Phase. Wobei er den wirtschaftlichen Einbruch moderat einschätzt. Mittelfristig geht er von einer Stagflation aus und erwartet steigende Zinsen. Ganz entspannt ist er beim Thema Staatsschulden. Bei diesem Thema sieht er Deutschland in einer nach wie vor guten Ausgangsposition. Kontrovers ist sicherlich seine Meinung zur Atomenergie. Diese sieht er als ideale Brückentechnologie und kritisiert den derzeitig Ideologie getriebenen Ausstieg der Bundesregierung.

Nach kurzweiligen 90 Minuten, an der sich auch das Publikum vor Ort als auch online mit Fragen beteiligte, endete eine inspirierende Veranstaltung die kaum noch Fragen offenließ.

©Go.Live.CGN | Nils Jagdfeld

LinkedIn 0
Print 0

Wann sprechen wir uns persönlich?