Ihr Vermögens­verwalter

Kompetent. Unabhängig. Persönlich.

Individuelle Strategien für Ihr Vermögen

Ab dem ersten Kontakt legen wir als Vermögensverwalter Wert auf eine hohe Qualität in der Beratung und das persönlichen Gespräch.

Typische Merkmale eines inhabergeführten Unternehmens wie Konstanz und Verlässlichkeit, sowie das dadurch entstehende Vertrauen zeichnen Portfolio Concept als Vermögensverwalter seit der Gründung im Jahr 1984 aus.

Konstante Betreuung, die Vertrauen schafft

Unser Beratungsprozess im Detail

Als Ihr Vermögensverwalter nehmen wir uns Zeit, Sie und Ihre aktuelle Situation richtig zu verstehen und auf Wunsch einen Depotcheck zu machen.

Sie richtig kennenlernen

Als Ihr Vermögensverwalter nehmen wir uns Zeit, Sie und Ihre aktuelle Situation richtig zu verstehen und auf Wunsch einen Depotcheck zu machen.

Ihr Vermögensverwalter analysiert Ihre Erwartungen, Bedürfnisse sowie Restriktionen und definiert mit Ihnen gemeinsam Ziele.

Ihre Ziele genau definieren

Ihr Vermögensverwalter analysiert Ihre Erwartungen, Bedürfnisse sowie Restriktionen und definiert mit Ihnen gemeinsam genaue Ziele.

Zusammen legen wir die passende Investment­strategie fest, welche Ihrer Risikoneigung und Renditeerwartung entspricht.

Ihre Anlagestrategie

Zusammen legen wir die passende Investment­strategie fest, welche Ihrer Risikoneigung und Renditeerwartung entspricht.

Unsere Unabhängigkeit ermöglicht eine Auswahl Ihrer Finanzanlagen frei von Interessenskonflikten oder übergeordneten Konzernvorgaben.

Effiziente Investition

Unsere Unabhängigkeit ermöglicht eine Auswahl Ihrer Finanzanlagen frei von Interessenskonflikten oder übergeordneten Konzernvorgaben.

Leben heißt Veränderung. Der regelmäßige Austausch mit Ihnen stellt sicher, dass Ihr Depot stets auf Ihre aktuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Konstante Betreuung

Leben heißt Veränderung. Der regelmäßige Austausch mit Ihnen stellt sicher, dass Ihr Depot stets auf Ihre aktuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Portfolio Concept - Vermögensverwalter Köln - Kunden
„Kümmern Sie sich in guten Zeiten um Ihre Finanzen, um in schlechten besser schlafen zu können.“
Portfolio Concept - Vermögensverwalter Köln - Kunden
„Kümmern Sie sich in guten Zeiten um Ihre Finanzen, um in schlechten besser schlafen zu können“

Expertise schafft Vermögen

Private sowie institutionelle Anleger vertrauen Portfolio Concept als Vermögensverwalter, weil wir unabhängig von den Interessen der Finanzkonzerne im Sinne unserer Kunden investieren. Auf Basis dieser Unabhängigkeit garantieren wir Ihnen eine objektive, sowie ausschließlich auf Ihre Interessen ausgerichtete Vermögensberatung.

Diese Philosophie und eine ausgeprägte Fachkompetenz prägen unseren Anlageausschuss.

Günter T. Schlösser
Günter T. Schlösser

Geschäftsführender Gesellschafter

Titus C. Schlösser
Titus C. Schlösser

Geschäftsführender Gesellschafter

Sven Kaiser, CFA
Sven Kaiser, CFA

Chief Investment Officer

Constantin Bolz, CFA
Constantin Bolz, CFA

Vermögensverwalter

Unser Investmentprozess

Jahrzehntelange Erfahrung als Vermögensverwalter

Die Investmentstrategie der Portfolio Concept Vermögensverwaltung verfolgt einen methodischen Ansatz, der sich aus der Kombination qualitativer und quantitativer Analysen zur Bestimmung der Hausmeinung zusammensetzt.

Grundsätze unserer Arbeit als Vermögensverwalter sind eine disziplinierte Auswahl Ihrer Vermögensanlagen und ein konsequentes Risikomanagement. Denn nur so kann Ihre Vermögensstruktur immer zu den aktuellen Finanzmarktbedingungen passen.

Portfolio-Concept-Vermögensverwalter-Köln-Investmentprozess
Portfolio-Concept-Vermögensverwalter-Köln-Investmentprozess

Jahrzehntelange Erfahrung als Vermögensverwalter

Die Investmentstrategie der Portfolio Concept Vermögensverwaltung verfolgt einen methodischen Ansatz, der sich aus der Kombination qualitativer und quantitativer Analysen zur Bestimmung der Hausmeinung zusammensetzt.

Grundsätze unserer Arbeit als Vermögensverwalter sind eine disziplinierte Auswahl Ihrer Vermögensanlagen und ein konsequentes Risikomanagement. Denn nur so kann Ihre Vermögensstruktur immer zu den aktuellen Finanzmarktbedingungen passen.

Vermögensverwaltung mit Concept

Individuelle Vermögensverwaltung

Unseren Mandanten bieten wir individuelle Vermögensverwaltung ab einer Anlagesumme von 500.000 Euro.

Mit Einzelwerten, aktiven Fonds und ETFs gestalten wir diversifizierte Portfolios unter Berücksichtigung Ihres persönliches Rendite-/Risikoprofils.

Es ist unser Anspruch Vermögen langfristig zu erhalten und zu mehren.

Institutionelle Vermögensverwaltung

Mit Stiftungen, Family-Offices und Institutionellen erarbeiten wir Lösungen für Vermögen ab einer Anlagesumme von 5 Millionen Euro.

Unsere Dienstleistungen umfassen vollständige Depot- Strukturierungen, Spezialmandate in alternative Anlageklassen und dezidierte Dividenden- oder Nachhaltigkeits-Strategien.

Wir konzipieren passende Lösungen und setzen alle uns gestellten Vorgaben professionell und stringent um.

Digitale Vermögensverwaltung

Einen effizienten Vermögensaufbau ermöglicht unsere digitale Vermögensverwaltung ab einer Anlagesumme von 25.000 Euro.

Dank moderner Technologien profitieren Sie von der gesamten Expertise unserer Vermögensverwaltung. Diese setzen wir mit ETFs und den besten aktiv verwalteten Fonds um – natürlich ohne Ausgabeaufschläge.

Digital und persönlich. Digital in der Umsetzung und persönlich im Kontakt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Vereinbaren Sie völlig unverbindlich einen Termin, in dem Sie sich ein Bild davon machen können, was wir als unabhängiger Vermögensverwalter für Sie tun können.

Auch bekannt aus

Portfolio-Concept-Der-Vermögensverwalter-Köln-Logo_Presse_FAZ
Portfolio-Concept-Der-Vermögensverwalter-Köln-Logo_Presse_Handelsblatt
Portfolio-Concept-Der-Vermögensverwalter-Köln-Logo_Presse_Kölner_Stadt_Anzeiger
Portfolio-Concept-Der-Vermögensverwalter-Köln-Logo_Presse_NTV
Portfolio-Concept-Der-Vermögensverwalter-Köln-Logo_Presse_Welt


Die Finanzmärkte verständlich erklärt

Der Crash kommt

Düstere Neuigkeiten sind willkommen – ganz besonders in Deutschland. Abzulesen ist das regelmäßig in der Spiegel Sachbuch Bestsellerliste.

Strafzinsen sind erst der Anfang

Das Bankgeschäft könnte so einfach sein: Einlagen annehmen, Kredite vergeben und Zinsen kassieren. Jahrzehntelang galt die 3-6-3 Regel im Bankgeschäft. Zahle auf Konten 3 Prozent Zinsen, verleihe das Geld zu 6 Prozent und gehe nach getaner Arbeit um 3 Uhr nachmittags Golf spielen.

„Graf Draghila“ tritt ab

Am 1. November 2011 übernahm Mario Draghi das Amt des EZB Präsidenten von Jean-Claude Trichet. Wenige Monate später, am 26. Juli 2012, sprach er auf einer Investorenkonferenz die drei magischen Worte aus, die immer mit ihm verbunden sein werden.

Marktkommentar zum 3. Quartal 2019

Positives Quartal an den Aktienmärkten Der Auftakt ins dritte Quartal an den globalen Aktienmärkten begann vielversprechend. Der Aufwärtstrend vom Juni setzte sich fort, fand aber Ende Juli ein jähes Ende. Innerhalb weniger Tage verloren die Leitindizes deutlich an...

Greta hat gut lachen

Greta Thunberg kann sich glücklich schätzen. Denn Sie wird später einmal vom schwedischen Modell der Altersvorsorge profitieren, das den Bürgern eine kapitalgedeckte Rente sichert. Vorausgesetzt natürlich, dass sie irgendwann einmal einer beruflichen Tätigkeit...

Wie sieht ein gut diversifiziertes Portfolio aus?

Der Start in das letzte Quartal des Börsenjahres 2019 war ernüchternd. Einen so schlechten Oktober-Auftakt hatte es zuletzt im Jahr 2008 gegeben, dem Jahr der Finanzkrise. Der Dow Jones rutschte um rund drei Prozent ab, der Dax verlor an den ersten drei Handelstagen...

Risiko wilde Ehe

„Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, mit diesem Lied schaffte der Schlagersänger Jürgen Marcus 1972 seinen musikalischen Durchbruch. In den 70er Jahren folgte auf die große Liebe in der Regel irgendwann die Ehe. In den letzten Jahren hat allerdings die Ehe stark...

Ausgespart?

Max ist 9 Jahre alt und besucht die vierte Grundschulklasse. Er bekommt jede Woche 3 Euro Taschengeld von seinen Eltern und manchmal drückt ihm sein Opa Heinz auch mal 5 Euro zwischendurch in die Hand. Das meiste Geld landet dann in seinem Sparschwein. Denn Sparen,...

Versorgungswerk-Renten in Gefahr – was tun?

Selbständige und angestellte Ärzte, Apotheker, Architekten, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschafts- und Buchprüfer, Tierärzte und Zahnärzte sowie Notare gehörten bei der Rentenversicherung lange Zeit zu den Privilegierten. Da Angehörige der Freien Berufe von der...

Komödie ist Tragödie plus Zeit

„Komödie ist Tragödie plus Zeit“ heißt es in Woody Allen‘s Film „Melinda und Melinda“ aus dem Jahr 2004. Etwas einfacher formulierte es immer meine Oma, die bei Missgeschicken zu sagen pflegte, „Nicht so schlimm, später lachst du darüber“. Ob wir in einigen Monaten...