Vermögensmanagement – Ihr Vermögen in professionellen Händen

Ein Vermögen ist keine statische, sondern eine dynamische Angelegenheit, die Strukturierung und Planung erfordert. Aufgabe des Vermögensmanagements ist es, eine Strategie zur zielgerichteten Anlage, Strukturierung und Weiterentwicklung von Vermögen zu entwickeln, die genau auf die finanzielle Situation und die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist. Bei der gründlichen Analyse des Kundenprofils müssen daher Anlageziele, Beschränkungen und Besonderheiten im Kapitalmarkt berücksichtigt werden. 

Grundsätzlich betrachten Vermögensmanager für eine ganzheitliche Anlageberatung die folgenden Kriterien:

  • Wo steht der Kunde? – Ist-Analyse
  • Was möchte der Kunde? – Zielsetzung
  • Wie erreicht der Kunde sein Ziel? – Finanzplanung

Je nachdem, ob Vermögensmanagement als Dienstleistung für Privatkunden oder Geschäftskunden Anwendung findet, existieren unterschiedliche Herangehensweisen. 

Die Ist-Analyse

In dieser ersten Phase besteht das Ziel darin, so viele Informationen wie möglich vom Kunden zu sammeln und dann eine Prognose der zukünftigen Umsätze zu erstellen.

Dazu muss der Vermögensmanager, neben persönlichen Daten wie Alter, Familienstand oder Risikoprofil, ebenfalls Daten über die finanzielle und berufliche Situation des Kunden sammeln. Dazu kommen jeweils landesbedingte Steuerdaten. Ist das Kundenprofil erstellt, kann auf dessen Basis mit dem Festlegen der finanziellen Ziele begonnen werden.

Zielsetzung

Das Ziel des Kunden wird in den ersten Treffen mit dem Vermögensverwalter gemeinsam definiert. Zielsetzungen können zum Beispiel sein:

  • Erhalt des Vermögens
  • Langfristiger Vermögensaufbau
  • Optimierung der Rendite
  • Gezielte Investitionen in bestimmte Branchen
  • Spekulation

Dabei gilt, dass Ziele im Kontext der Finanzmärkte stets langfristig definiert und kurzfristige Schwankungen mit einkalkuliert werden müssen. Gründlich und realistisch definierte Ziele tragen zu einer Verminderung des Risikos und einer Vergrößerung der Erträge bei.

Finanzplanung

Um die Ziele des Kunden zu erreichen, wird ein Plan zur Neupositionierung des Vermögens ausgearbeitet, der sich an den zuvor festgelegten Zielvorgaben orientiert und ein kundenspezifisches Depot erstellt. Ab jetzt werden Vermögenswerte vom Vermögensmanager gezielt investiert oder desinvestiert, Prozesse optimiert und Entwicklungen genau überwacht. Dabei gilt es, die Entwicklung der Kapitalmärkte und aktuelle Kursinformationen stets im Auge zu haben, um den Plan notfalls nachjustieren zu können.

Wer bietet Vermögensmanagement an?

Wenn Sie die Verwaltung Ihres Vermögens in professionelle Hände legen möchten, können Sie entweder die Finanzberatung einer Bank oder die eines unabhängigen Vermögensverwalters in Anspruch nehmen. Zwischen diesen beiden Optionen gibt es Unterschiede betreffend der angebotenen Finanzprodukte, der Flexibilität bei der Betreuung und den Kosten. 

Neugierig geworden? Lassen Sie sich jetzt individuell beraten!

LinkedIn 0
Print 0

Newsletter abonnieren