| 2010

Track Report November 2010

Der November war ein volatiler Börsenmonat, der kaum nachhaltige Marktveränderungen brachte. Die Krise in der Eurozone blieb für die Anleger das wichtigste Thema. Große Nervosität herrschte insbesondere aufgrund potenzieller Milliardenverluste bei irischen Banken. Zusätzlich belasteten die Sorgen, dass auch Portugal und Spanien unter den Rettungsschirm von EU und IWF schlüpfen müssten.

Weiterlesen …

Track Report Oktober 2010

Die europäischen und US-amerikanischen Aktienmärkte führten ihren Aufwärtstrend im Oktober fort, da sie durch die Aussicht auf eine Fortsetzung der geldpolitischen Lockerung der US-Notenbank Fed („Quantitative Easing 2“) beflügelt wurden. Ebenso fielen die makroökonomischen Daten und die Quartalsberichte der Unternehmen besser als erwartet aus.

Weiterlesen …

Track Report Juli 2010

Die europäischen Aktienmärkte konnten sich im Juli von den Verlusten der beiden Vormonate erholen und insgesamt erfreuliche Kurssteigerungen vorweisen. In Deutschland wurden die Märkte durch die guten Quartalsergebnisse und den starken Export beflügelt ...

Weiterlesen …

Track Report Mai 2010

Wir freuen uns, Ihnen ein sehr interessantes Handelssystemportfolio für die Devisenmärkte anbieten zu können. Die von Portfolio Concept entwickelte Portfolio FX-Logik wird bereits seit Februar 2008 bei mehreren deutschen Großbanken im realen Handel eingesetzt. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen anhand von Hintergrundinformationen die Vorteile und auch einige Erfolgsgeheimnisse von „Portfolio FX“ verraten ...

Weiterlesen …

Track Report Februar 2010

Wir freuen uns, Ihnen nach einer langen internen Erprobungsphase ab März ein neues sehr interessantes Handelssystem anbieten zu können. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen das TB-Breakout System für den Euro Stoxx 50 Futures Kontrakt von Herrn Busch und Herrn Teppler vor ...

Weiterlesen …

Home DE > Research > Track Report > Track Report Archiv